Campanda

Bürstner Wohnmobil mieten Österreich

2
Bürstner BA 6601 - Alkoven-Wohnmobil für 4 Personen mit Navi und Heckgarage - Anger
€ 799
€ 940
(15 %)
01. Apr. - 08. Apr. 2019
zum Angebot » Angebot gültig bis: 31.01.19
Bis zu 4 Personen gehen mit diesem Alkoven-Wohnmobil auf Reisen, weswegen es die ideale Wahl für den Familienurlaub ist. Navigationssystem, eine große Heckgarage sowie eine Klimaanlage im Fahrerhaus sind nur einige der Extras des Campers. mehr anzeigen »
6 Schlafplätze6 Schlafplätze
4 Personen4 Personen
Standort 8184 Anger 8184 Anger
Bürstner BA 6601 - Alkoven-Wohnmobil für 4 Personen mit Navi und Heckgarage - Anger
€ 120
pro Nacht
Details »
Direkt buchbar
Bis zu 4 Personen gehen mit diesem Alkoven-Wohnmobil auf Reisen, weswegen es die ideale Wahl für den Familienurlaub ist. Navigationssystem, eine große Heckgarage sowie eine Klimaanlage im Fahrerhaus sind nur einige der Extras des Campers. mehr anzeigen »
6 Schlafplätze6 Schlafplätze
4 Personen4 Personen
8184 Anger 8184 Anger
Bürstner Premio 495 TK für bis zu 4 Personen - Tulln an der Donau
€ 49
pro Nacht
Details »
Dieser Wohnwagen bietet genügend Platz für bis zu 4 Personen. Ein Doppelbett befindet sich im Bug. Im Heck des Wohnwagens ist ein Stockbett zu finden. Ein fünfter Schlafplatz kann bei Bedarf aus der Sitzecke entstehen.Der Bürstner mehr anzeigen »
6 Schlafplätze6 Schlafplätze
3430 Tulln an der Donau 3430 Tulln an der Donau

Ein Bürstner Wohnmobil mieten und langjährige Tradition schätzen lernen

Bürstner gehört zu den wohl bekanntesten und renommiertesten Wohnmobilherstellern in Österreich und Deutschland. Die Geschichte von Bürstner geht im Endeffekt bis auf das Jahr 1924 zurück. Hier gründete Jakob Bürstner seine Groß und Brauschreinerei. 1953 wurde die Firma in die Jakob Bürstner KG umgewandelt und Ende der 1950er Jahre wurden schließlich die ersten Wohnwagen gebaut, jedoch noch nicht in Serie, sondern in Einzelfertigung. 1961 erfuhr die Poduktion das erste Mal eine Erweiterung und Bürstner gewann langsam aber sicher an Popularität in der größer werdenden Szene für Wohnmobile und Wohnwagen. Ein Bürstner Wohnmobil mieten wurde bereits zu diesem Zeitpunkt immer attraktiver. Am 1. Januar war es schließlich so weit, die Jakob Bürstner KG wurde gegründet, die auch heute noch Bestand hat. Seit dem 1. Februar 1998 gehört die Jakob Bürstner KG zudem offiziell zu der heutigen Erwin-Hymer-Group. Damals hieß diese noch Hymer-Gruppe. Auch wenn Bürstner heute zur Erwin-Hymer-Group gehört, so hat das Unternehmen dennoch immer seinen Individualismus bewahrt und auch heute noch steht ein Bürstner Wohnmobil oder Wohnwagen für die gleichbleibend hohe Qualität wie schon vor 30 Jahren. Überzeugen Sie sich selbst, indem Sie ein Bürstner Wohnmobil mieten!

Das Große Sortiment für sich entdecken und ein Bürstner Wohnmobil mieten

Wie bereits erwähnt, waren die ersten von Bürstner im Bereich der Freizeitfahrzeuge gefertigten Exemplare Wohnwagen. Auch heute noch ist Bürstner bekannt für die hochwertigen, verlässlichen und bis ins letzte Detail durchdachten Wohnwagen, die jeden Enthusiasten von Freizeitfahrzeugen ein Lächeln aufs Gesicht zaubern, doch Wenn Sie ein Bürstner Wohnmobil mieten möchten, so sind Sie bei Bürstner und bei unserer Wohnmobilvermietung ebenfalls genau richtig! Bürstner steht heute nämlich nicht nur für Wohnwagen der Spitzenklasse, sondern auch für eine Reihe von hochwertigen Wohn- und Reisemobilen. Auch Kastenwagen gehören heute selbstverständlich zum guten Ton. Wenn Sie also wert auf ein Fahrzeug oder einen Wohnwagen von Bürstner legen, so hält das Unternehmen einfach für jeden Wunsch das richtige Exemplar parat. Ein Bürstner Wohnmobil mieten ist also in jedem Fall eine gute Wahl.

Etwas mehr zur Firmengeschichte von Bürstner

Wie bereits erwähnt, entstand am 1. Januar 1973 die heutige Bürstner GmbH. Bereits drei Jahre später expandiert die Firma und baut einen Standort in Frankreich auf. Bürstner wuchs zu dieser Zeit so rapide, dass eine Ausweitung des Unternehmens notwendig wurde. Die Bürstner GmbH siedelte sich deshalb auch im benachbarten Elsass an. Dieser Trend setzte sich in den Jahren 1983 bis 1986 fort. Hier investierte Bürstner große Summen in Grundstücke, EDV-Anlagen und zahlreiche Maschinen. Einen Namen im Bereich der Reisemobile machte sich das Unternehmen ab dem Jahr 1986. Ab dieser Zeit stieg Bürstner ebenfalls in das Geschäft für Reisemobile ein. Die 1980er Jahre standen nämlich im Geiste des Reisemobils. Der Umschwung auf Reisemobile in Verbindung mit dem Erhalt bisheriger Produktionszweige katapultierte Büstner schließlich Ende der 1980er Jahre mit einem Jahresumsatz von rund 250 Millionen Mark an die Spitze der Hersteller für Freizeitfahrzeuge.